aktualisiert am 06. Juni 2024

Pfarre Schmelz "Zum Hl. Geist"

Home Inhalt Gottesdienste Dekanatskalender Pfarre GlaubeKindertagesheim

In unserem Kindertagesheim sind Kindergartenplätze (von 0 bis 6) und Hortplätze frei.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Leiterin:

Tamara Protrka-Zdravac
Telefon: 01/492 41 51 DW 32
E-Mail: schmelz@nikolausstiftung.at

 

 

Der Juni ist der Monat in dem das Herz-Jesu im Mittelpunkt steht.
 

Seit mehr als 200 Jahren werden im Tannheimer Tal (Tirol) jedes Jahr die Herz-Jesu-Feuer an den Berghängen entzündet. Sie erinnern an den Widerstand Tirols gegen die Truppen Napoleons im Jahr 1796.

Ursprünglich gehen auch die Herz-Jesu-Feuer im Tannheimer Tal auf die Sonnenwend- und Johannisfeuer aus früherer Zeit zurück. Nach dem Herz-Jesu-Schwur und der Abwehr der französischen und bayerischen Truppen 1796 durch die Tirolerinnen und Tiroler wurden die Feuer allerdings in Erinnerung an dieses historische Ereignis in Herz-Jesu-Feuer umgedeutet.

Tausende Fackeln formen auch heute noch kunstvolle, religiöse Symbole wie Kreuze, Herzen, Tauben und betende Hände auf die Berge. Ab Einbruch der Dunkelheit können sie etwa zwei Stunden lang bewundert werden

Wahre Kunstwerke zaubern die Helferinnen und Helfer zu den Herz-Jesu-Feuern auf die Bergwiesen im Tannheimer Tal, © TVB Tannheimer Tal

 

Quelle:
Herz-Jesu-Feuer im Tannheimer Tal 2024 | Tirol in Österreich

 

Juni 2024

  •   Marien-Samstag
    Am 1. Samstag des Monats  (01. Juni)  feiert die Kirche den Marien-Samstag.
    Maria selbst lädt uns zum Rosenkranzgebet ein (17.30 Uhr mehrsprachig)


  •  
  •  Herz-Jesu-Fest 07. Juni 2024:
    Programmablauf: siehe untenstehendes Plakat von Kaplan J. Maslanka

Wegen der österreichweit gefeierten "Langen Nacht der Kirchen" haben Sie von 21.30 bis 24.00 Uhr noch die Möglichkeit zur Anbetung vor dem ausgesetzten Allerheiligsten.

 

 

 

 

 

 

Jesu Herz, Dich preist mein Glaube,

Dich mein einzig höchstes Gut.

Edler Weinstock, süße Traube,

strömend ew'ge Lebensglut!

 

O so lasst uns niederknieen

an dem Strom, der Leben gibt.

Lasst uns eitle Freuden fliehen.

Jesu Herz alleinig liebt.

 

Lass uns immer auf  Dich bauen,

Jesu Herz, Du starker Hort,

und die Liebe, das Vertrauen

führ' uns zu der Sel`gen Hort.

(altes Kirchenlied "Betende Gemeinde")

 

 

 

Da unsere Pfarre vom Orden der Herz-Jesu-Priester betreut wird, wird dieses Fest bei uns immer ganz besonders gefeiert.


 

In der Sprache der Bibel ist das "Herz" nicht irgendein Organ, sondern ein Begriffsbild für das menschliche Wesen, die personale Mitte eines Menschen. Die mittelalterliche Christusmystik, die den Christus der Passion in ihr Zentrum gestellt hatte, nahm das von der Lanze des römischen Soldaten durchbohrte Herz Jesu als Synonym für das erlösende Leiden des Gottessohnes, seine sich verschwendende Liebe.

Die Anfänge der Verehrung des heiligsten Herzens Jesu finden sich im 13. und 14. Jahrhundert.1672 erlaubte der Bischof von Rennes (Frankreich) den Oratorianern, in ihrer Gemeinschaft ein Herz-Jesu-Fest zu feiern.

Durch die Visionen der hl. Margareta Maria Alacoque († 1690)  nahm die Herz-Jesu-Verehrung neuen Auftrieb. Ihr war Christus erschienen, auf sein Herz deutend, was als sein Verlangen, nach der Einführung eines diesbezüglichen Festes gedeutet wurde.

Heute ist es ein Hochfest unter dem Namen "Heiligstes Herz-Jesu". Gefeiert wird es am Freitag der dritten Woche nach Pfingsten.

(Auszug aus Manfred Becker-Huberti: "Feiern-Feste-Jahreszeiten" Lebendige Bräuche im ganzen Jahr)


 

  •  Glaubensgespräch für Erwachsene "Lectio Divina" der Lesungen des jeweils nächsten Sonntags

    Termine im April von 16.30 bis 17.30 im Marienheim

     Dienstag, 04. Juni 2024

     Dienstag, 11. Juni 2024

     Dienstag, 18. Juni 2024

     Dienstag, 25. Juni 2024

 

  •  Seniorennachmittag jeden Mittwoch  von 14.30 bis 17.30 Uhr 

 

Bei allen Veranstaltungen sind Interessenten herzlich willkommen.  

 

 

Seitenanfang

Unser Glaube

 

 

 


Impressum: Offenlegung nach § 25 Mediengesetz;

Herausgeber, Alleininhaber und Redaktion: Pfarre Schmelz - "Zum Heiligen Geist", 1160 Wien, Klausgasse 18. Telefon: 01/492 41 51. pfrhlgeist@scj.at ,

Grundsätzliche Richtung: Informations- und Kommunikationsorgan der Pfarre Schmelz - "Zum Heiligen Geist". Bearbeitung: Marianne Matzek